Karottenkuchen, Rueblikuchen, carrotcake, karotte, möhrenkuchen, moehrenkuchen, rührkuchen, ruehrkuchen

Carrot Cake Roll / Rüblikuchenrolle

Schon seit Kindertagen bin ich ein großer Fan von Carrot Cake. Meine Mutter backte früher immer Rüblikuchen – so heißt der Carrot Cake zumindest in Süddeutschland – und ich durfte den Kuchen dann mit Marzipankarotten dekorieren. Früher wollte ich immer unbedingt ein Stückchen mit einer solchen Marzipankarotte haben. Mittlerweile mag ich die gar nicht mehr so gerne und lasse sie einfach weg. Was das Rezept von meiner Mutter so besonders macht, ist das Buchweizenmehl. Auch ich habe deshalb für mein Rezept Buchweizenmehl verwendet.

Karottenkuchen, Rueblikuchen, carrotcake, karotte, möhrenkuchen, moehrenkuchen, rührkuchen, ruehrkuchen
Carrot Cake Roll, Rüblikuchenrolle
Karottenkuchen, Rueblikuchen, carrotcake, karotte, möhrenkuchen, moehrenkuchen, rührkuchen, ruehrkuchen
Carrot Cake Roll, Rüblikuchenrolle

Rüblikuchen oder Karottenkuchen besteht meistens aus einem einfachen Rührkuchenteig mit Karotten. Ich habe mich bei Gimme some Oven inspirieren lassen und den klassischen Karottenkuchen in Biskuitrollenform umgewandelt. Der Kuchen ist schnell gemacht, super saftig und aromatisch. Durch die Kombination von Karotten, Haselnüssen und Frischkäse ist er auch nicht zu süß.

Carrot Cake Roll, Rüblikuchenrolle

Viel Spaß beim Nachbacken!


Rezept für Carrot Cake Roll / Rüblikuchenrolle / Karottenkuchenrolle

Zutaten

für den Teig

  • 3 Eier
  • 120 g Rohzucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g geriebene Karotten
  • 40 g Weizenmehl
  • 20 g Buchweizenmehl
  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 1 ½ TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • ¼ TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelke
  • ½ TL Salz

für die Füllung

  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Butter
  • 1-2 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Puderzucker

zur Verzierung

  • etwas Puderzucker

Zubereitung

1. Teig herstellen

Ofen auf 190° C vorheizen. Zucker und Eier einige Minuten lang aufschlagen. Öl, Vanilleextrakt und geriebene Karotten hinzufügen und alles gut verrühren. Die restlichen, trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und dann zur Ei-Zucker-Karottenmischung geben. Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 15 Minuten lang backen. Der Teig sollte durchgebacken, aber nicht trocken sein.

2. Frischkäsefrosting herstellen

Frischkäse, Butter, Vanilleextrakt und Puderzucker nur so lange vermengen, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Falls das Frosting zu flüssig ist, mehr Puderzucker hinzugeben, falls es zu fest ist, etwas Milch hinzugeben.

3. Den Teig aufrollen

Die Teigplatte aus dem Ofen nehmen, mit etwas Zucker bestreuen und mit einem feuchten Geschirrhandtuch belegen. Ein Kuchenrost darauf legen und so die Teigplatte stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und den Kuchen mitsamt des Handtuchs aufrollen. Vollständig auskühlen lassen.

5. Carrot Cake Roll / Rüblirolle fertig stellen

Die Kuchenrolle vorsichtig aufrollen. Gleichmäßig mit der Frischkäsecreme bestreichen und dann wieder aufrollen. Im Kühlschrank kühl stellen und vor dem Servieren mit Puderzucker verzieren.

 

Tipp: Man kann auch einen Teil des Frischkäsefrostings zur Dekoration verwenden. Der Kuchen kann auch in einer Springform gebacken werden. Dann den Kuchen einfach nach dem Backen halbieren, mit Frischkäsecreme bestreichen und wieder zusammensetzen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*