Nussecken mit getrockneten Aprikosen

Draußen ist es kalt und grau – man könnte auch sagen Nussecken-back-Wetter. Für mich ist schmuddeliges Winterwetter immer die perfekte Ausrede um mich in die Küche zu verabschieden. Dort wird dann gebacken – was bei mir immer zu guter Laune führt. Bereits beim Bereitstellen der Zutaten vergesse ich das schlechte Wetter und freue mich schon darauf, später mit einer süßen Köstlichkeit und einer Tasse Kaffee auf dem Sofa zu sitzen. Heute werden Nussecken mit getrockneten Aprikosen gebacken. Nussecken sind super einfach herzustellen und halten sich in einer Blechdose auch ohne Probleme ein paar Tage lang. Sie sind übrigens auch ein super Mitbringsel, über das sich jeder freut.

Rezept für Nussecken, fruchtige Nussecken, einfaches Rezept Nussecken
Nussecken mit getrockneten Aprikosen
Rezept für Nussecken, fruchtige Nussecken, einfaches Rezept Nussecken
Nussecken mit getrockneten Aprikosen

Ich habe mich dazu entschieden, die klassischen Nussecken etwas aufzupeppen und finde, dass das fruchtige Aprikosenaroma sehr gut zu Nüssen und Schokolade passt. Ihr könnt die getrockneten Aprikosen natürlich auch weglassen oder durch ein anderes Trockenobst Eurer Wahl ersetzen. Dann habt Ihr klassische Nussecken. Ich schneide die Nussecken lieber relativ klein – so ergibt dieses Rezept 50 Mini-Nussecken, die trotz ihrer großen Zahl ganz schnell weggeputzt sind.


Rezept für Nussecken mit getrockneten Aprikosen

Zutaten

für den Mürbteig
• 180 g Weizenmehl
• 100 g gemahlene Haselnüsse
• 80 g Zucker
• Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
• 1 Pck Bourbon-Vanillezucker
• 150 g Butter
• 1 Ei

zum Aprikotieren
• Aprikosenmarmelade

Nussmasse
• 200g Butter
• 180 g Zucker
• 1 EL Vanille
• 2 EL Wasser
• 100g gemahlene Mandeln
• 100g gemahlene Haselnüsse
• 50 g gehackte Mandeln
• 50 g gehackte Cashewkerne
• 100 g gehackte Walnüsse
• 100 g gehackte Soft-Aprikosen

Schokoladenverzierung
• 150 g Zartbitterschokolade
• 5 g Kokosfett

Zubereitung

1. Mürbteig herstellen

Mehl, gemahlene Haselnüsse, Zucker, Bourbon-Vanillezucker und Zitronenabrieb vermischen. Die in kleine Würfel geschnittene Butter und das Ei hinzufügen. Die Masse erst kurz mit den Knethaken des Mixers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Klarsichtfolie verpackt mindestens 1 Stunde kalt stellen.

2. Nussmasse herstellen

Mandeln, Cashewkerne, Walnüsse und Aprikosen fein hacken. Butter, Bourbon-Vanillezucker, Wasser und Zucker in einen Topf geben. Unter Rühren erhitzen und kurz aufkochen lassen. Die Nüsse und gehackten Aprikosen dazugeben und unterrühren. Kurz abkühlen lassen.

3. Nussecken backfertig machen

Teig in rechteckiger Form auf einem Backblech ausrollen. Mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Die Nussmasse gleichmäßig auf dem aprikotierten Boden glattstreichen. Bei 170°C Ober-/ Unterhitze auf der mittleren Backofenschiene ca. 20-30 min. backen.

5. Nussecken mit Schokolade dekorieren

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die „Nussplatte“ in kleine Dreiecke schneiden. Die Schokolade in kleine Stücke hacken. 100 g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Dann vom Herd nehmen, die restlichen 50 g Schokolade und das Kokosfett unterrühren. Jeweils beide Ecken der Nussecken in die Schokolade eintauchen.

 

Tipp: Je nach Geschmack, kann die Zusammenstellung der Nussmischung abgeändert werden. Man kann die Nussecken auch mit Vollmilchschokolade verzieren, dann werden die Nussecken ein kleines bisschen süßer.  

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*