Osterlamm mit leichter Zitronennote

Die Vögel zwitschern, die Krokusse blühen und die Weidenkätzchen schaukeln im Wind. Es ist Frühling und der Osterhase ist fleißig am Ostereier Färben. Damit es auch auf der Kaffeetafel schön festlich wird, backe ich heute ein Osterlamm. Neben Hefezopf, Rüblikuchen, bunt gefärbten Eiern und Schokohasen, darf für mich ein solches Lämmchen auf keinem gedeckten Ostertisch fehlen.

Für mein Osterlamm habe ich einen Teil des Mehls durch Mandeln ersetzt und mit etwas Zitrone schmeckt dieses süße Lamm ganz wunderbar nach Frühling. Die Zubereitung ist ein Kinderspiel – ihr werdet es sehen. Es ist nun ein wenig Fingerspitzengefühl beim Herauslösen aus der Form gefragt, wenn man sein Osterlamm nicht aus Versehen den Kopf abreißen möchte.

Osterkuchen, Osterlämmchen, Ostergebäck, Rührkuchen
Osterlamm
Osterkuchen, Osterlämmchen, Ostergebäck, Rührkuchen
Osterlamm

Natürlich könnt ihr dieses Osterlamm auch in einer anderen Form backen, wie z. B. in einer Osterhasenform. Wer keine spezielle Form hat, kann einfach eine Kastenkuchenform verwenden und dann den Kuchen österlich verzieren.

Osterkuchen, Osterlämmchen, Ostergebäck, Rührkuchen
Osterlamm

Viel Spaß beim Nachbacken!


Rezept für ein zitroniges Osterlamm

Zutaten

für den Teig

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 60 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 60 g Speisestärke
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • Abrieb einer Biozitrone
  • 2 EL Zitronensaft

für die Verzierung

  • Puderzucker
  • ggf. 1 Mandel oder Cashewnuss
  • ggf. flüssige Schokolade

Zubereitung

1. Form vorbereiten

Form mit Butter auspinseln, mit Mehl bestäuben und zusammensetzen. Dann den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

2. Rührteig herstellen

Gewürfelte, weiche Butter, Zucker, Vanilleschotenmark und Salz cremig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl in eine zweite Schüssel sieben und mit Backpulver, Speisestärke und Mandeln vermengen. Zum Schluss Zitronenabrieb und Zitronensaft hinzugeben und unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 40 Minuten backen.

3. Osterlamm fertigstellen

Das Lamm in der Form auskühlen lassen und anschließend vorsichtig aus der Form lösen. Gegebenenfalls das untere Ende des Lamms etwas gerade schneiden, sodass es gut stehen kann. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Tipp: Ihr könnt mit geschmolzener Schokolade Augen und Mund aufmalen. Wer möchte, kann das Lamm auch mit Zuckerguss glasieren und dann mit Kokosraspeln bestreuen. Schön sieht es auch aus, wenn man mit dem Spritzbeutel ein Fell aus Eischnee oder geschlagener Schlagsahne aufspritzt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*